Buchmesseseminar 2022 in Frankfurt/M.

 Hauptseminar – Präsenzseminar
im Rahmen der Frankfurter Buchmesse
Wann: 20.-23. Oktober 2022Wo: i-Motel Obertshausen
Freitag: Besuch der Frankfurter Buchmesse

Samstag: Ja, äh, also – Statement, Interview und Lesung, Martina K. Schneiders
Jeder ist bereits schon mal in die Situation gekommen, Auskunft geben zu müssen über sich, über die Arbeit und Projekte, die einen umtreiben.
Doch wie kann darauf reagiert werden? Wie kann ich mich vorbereiten? Und was mache ich, wenn ich dann noch einen Ausschnitt aus meinen Texten lesen soll?
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zu jedem Szenarium einen kleinen theoretischen Werkzeugkasten und können sich so ausgerüstet in den unterschiedlichen Übungen ausprobieren.

1. Spontanes Statement
– Uups, jetzt nur schnell was sagen!
2. Interview
– Was tun, wenn ein Interview droht?
– Was sage ich und wie?
– Rhetorische Figuren, die helfen.
– Hilfe, man kann mich hören und sehen.
3. Podium
– Die Frage auf den Podium
– immer kurz&knapp und quick&dirty?
4. Lesung
– Vorlesen versus Lesung
– Hört mich jemand?
– Was ist, wenn ich mich verhaspele?

Martina K. Schneiders ist seit vielen Jahren freie Journalistin. Als Dozentin trainiert sie mit Führungskräften Medienauftritte und den Umgang mit Journalisten. 2005 begann sie Kurzkrimis bei diversen Verlagen zu veröffentlichen. Sie ist Mitglied beim Verein zur Förderung des deutschsprachigen Krimis von Frauen, den Mörderischen Schwestern.

Sonntag: Figurenentwicklung, Tanja Steinlechner
Figuren sind das Herzstück jeder Erzählung. Ihnen folgen die Leser*innen in eure Geschichte, sie leiden und fiebern mit ihnen. Doch was ist das Geheimnis dreidimensionaler und fesselnder Figuren? Wie vermögen sie das Leser*inneninteresse zu entfachen? Was eine Figur zum Protagonisten macht, weshalb der Antagonist mindestens genauso interessant wie die Hauptfigur sein sollte und welche Möglichkeiten schillernde Nebenfiguren bieten, ist nur ein Aspekt, dem Tanja Steinlechner im interaktiven Gespräch mit euch und in Schreibübungen nachgehen wird. Sie hat außerdem handwerkliche Tipps und Übungen in ihrem Werkzeugkasten, wie ihr das geheime Band zu euren Figuren nie verliert. Sie verrät euch, weshalb es hilfreich sein kann, eure Protagonist*innen mit Agency auszustatten und wie euch das gelingt. Zu guter Letzt erfahrt ihr, weshalb Figuren mit veritablen Abgründen, verborgenen Sehnsüchten und falschen Glaubensätzen eurer Geschichte erst die nötige Originalität und Tiefe verleihen.  

Tanja Steinlechner, 1974 in Heilbronn geboren, hat an der Universität Hildesheim Kreatives Schreiben bei Dr. Hanns-Josef Ortheil studiert und war danach als Lektorin und Literaturagentin tätig. In einer Weiterbildung (‚Master School Berlin‘) zur Drehbuchautorin entwickelte sie ein Treatment für einen Filmstoff, der im Rahmen des Screenpitch-Wettbewerbes nominiert und im roten Salon der Volksbühne vorgestellt wurde.
Sie lehrte an der Alice Salomon Hochschule Berlin im Masterstudiengang „Biografisches und Kreatives Schreiben“, ist Autorin von Romanen (teils unter dem Pseudonym Nelly Tolle), Erzählungen und einem populären Sachbuch, außerdem Inhaberin der Berliner Autorenschule Schreibhain (https://schreibhain.com/).
Max. 15 Teilnehmende
Mitglieder 75 Euro, Nichtmitglieder 100 Euro inkl. Messebesuch,
zzgl. Übernachtung in Einzelzimmern mit Frühstück (180 Euro)

hier geht es zum Anmeldeformular BVjA-Hauptseminar hier geht es zum vollständigen_Seminarplan Hauptseminar 2022

(jeweils pdf-Dokumente)

Willst du noch mehr eintauchen?

Dann werde Mitglied. Sende uns dazu diese pdf zurück.

Tobias Kiwitt

Tobias Kiwitt

hat sich als Rechtsanwalt u.a. auf das Urheber- und Medienrecht spezialisiert. Er vertritt anwaltlich ausschließlich die Interessen der Urheber. Seit März 2008 ist er Vorstandssprecher des BVjA. Er ist Begründer des “Aktionsbündnis für faire Verlage” (Fairlag) und engagiert sich für ein faires Verlagswesen. Neben der Literatur und der Arbeit mit jungen Autoren ist seine Leidenschaft die Arbeit für Amnesty International.

Mehr Lesevergnügen

Mehr zum Entdecken

Empfehlung an alle Autorinnen und Autoren der Ausschreibung „tausendkind“ der Weltbild

Lies Mehr